Eltern

Der Schulelternbeiratsvorstand der TTS Niedernhausen

Mit der Einschulung des Kindes beginnt für die gesamte Familie ein neuer Lebensabschnitt. Gerade in den ersten Tagen herrscht in der Schule eine Unsicherheit unter den Neuankömmlingen. Ähnliches gilt beim Wechsel auf die weiterführende Schule. Der Elternbeirat steht Ihnen bei Problemen, Unklarheiten und Fragen stets zur Seite.

Der Elternbeirat wird am ersten Elternabend im neuen Schuljahr in den ungeraden Klassenstufen für eine Dauer von 2 Jahren gewählt. Der Klassenelternbeirat ist in erster Stelle Ihr Ansprechpartner nach dem Lehrer. Er unterstützt Sie z.B. bei klassenspezifischen Problemen oder bei Anliegen, die anonym behandelt werden sollen.

Der Schulelternbeirat ist Ihr Ansprechpartner bei Problemen, die der Klassenelternbeirat nicht klären kann. Der Schulelternbeiratsvorstand ist ein gewähltes Gremium aus den Elternbeiräten der einzelnen Klassen an der hiesigen Schule. Auch er wird für die Dauer von 2 Jahren gewählt und setzt sich an unserer Schule derzeit wie folgt zusammen:

  1. Vorsitzende:  Bianca Wulkenhaar
  2. Vorsitzende: Manuela Meller
  3. Schriftführung: Jens Sebbesse

Schulelternbeiratssitzungen finden mindestens zweimal im Schuljahr statt, um anstehende Veränderungen, Probleme und Sorgen zu besprechen und den Austausch direkt zu fördern.  An diesen Sitzungen nehmen alle gewählten Elternbeiräte der Klassen und die Schulleitung teil. Bei Bedarf werden weitere Lehrkräfte (z.B. Zweigleitungen), Vertreter des Förderkreises und Vertreter weiterer Institutionen (z.B. Kunterbunt e.V., Musikschule, etc.) eingeladen.

Der Schulelternbeiratsvorstand trifft sich zudem regelmäßig mit der Schulleitung um aktuelle Themen zeitnah zu besprechen.

Wir streben eine respekt- und vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Eltern und Lehrkräften sowie dem Elternbeirat und der Schulleitung an, so dass auf dieser Basis auch der ein oder andere kritische Blick auf das Geschehen gestattet ist. Wir verstehen es als unsere Aufgabe mitzuhelfen, verschiedene  Aktivitäten anzupacken und zu unterstützen und die Schule aus Elternsicht bestmöglich zu vertreten. Deshalb sollte die Elternarbeit möglichst langfristig ausgerichtet sein, um Kontinuität sicherzustellen.

In der aktuellen Pandemielage

ist die Zusammenarbeit noch wichtiger als zuvor.

Ob Sitzungen und Treffen so wie bisher in der Vergangenheit abgehalten werden können, ergeht aus den Erlassen und Verordnungen des Landes Hessens, ebenso betrachten wir das aktuelle Infektionsgeschehen. Wir möchten nicht zu höheren Zahlen beitragen, bitte haben Sie Verständnis!

Wie Sie es bereits aus der Vergangenheit gewohnt sind – sind wir jederzeit für Sie ansprechbar.

Gern können Sie uns eine Nachricht an folgende Adresse senden: , dieses Postfach ist nur für die Angelegenheiten der Eltern und nur der Vorstand hat Zugriff.

 

Zögern Sie nicht uns anzusprechen!

 

Wir wünschen einen schönen Tag,

bleiben Sie und ihre Familie gesund.

 

Bis dahin

Ihr Schulelternbeiratsvorstand