Das Schuljahr 2015 / 2016

Händefoto_FdM_15-10Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es in der Theißtalschule Niedernhausen eine Deutschintensivklasse (DIKL) für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen.
Die DIKL verfolgt das Ziel, die Schülerinnen und Schüler dazu zu befähigen, innerhalb eines   Jahres ausreichende Deutschkenntnisse zu erwerben, um im Anschluss daran erfolgreich am Unterricht einer Regelschulklasse teilzunehmen.

Von September 2015 bis Februar 2016 hat sich die Zahl der Lernenden verdreifacht, so dass eine zweite Klasse entstand. Zurzeit besuchen 31 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 15 Jahren die DIKL-A und die DIKL-B. Die 13 Mädchen und 18 Jungen kommen aus unterschiedlichen Ländern: Bulgarien, Syrien, Afghanistan, Mazedonien, Ungarn, Polen, Portugal, Rumänien, Kroatien, Serbien, Mexiko, Spanien, Italien, Albanien, dem Iran und den Philippinen. Neben ihrer Muttersprache sprechen auch einig etwas Englisch. Unterrichts- und Kommunikationssprache ist das Deutsche.

dikla_wand_15-11Die Schülerinnen und Schüler der DIKL-A/B besitzen sehr unterschiedliche Deutschkenntnisse. Dies liegt zum einen daran, dass manche schon im Frühjahr 2015 nach Deutschland kamen, während andere erst seit wenigen Wochen hier leben.
Im A-Kurs lernen Schülerinnen und Schüler, die schon einige Grundlagen der deutschen Sprache erworben haben, im B-Kurs sind diejenigen, die noch am Anfang des Spracherwerbs stehen. Ein Wechsel von B zu A im laufenden Schuljahr ist möglich, wenn ein entsprechendes Sprachniveau erreicht ist.

Ein Einstieg in den Deutschintensivkurs kann für Neuankömmlinge jeder Zeit erfolgen. Dies führt dazu, dass in den DIKL verschiedene Sprachniveaus aufeinander treffen. Das ist eine große Herausforderung für die Lehrenden und Lernenden. Der Unterricht erfordert eine spezielle differenzierte Arbeit, die durch Anschaulichkeit, Lebendigkeit und authentische Lebenssituationen ein breites Spektrum umfasst.
Die Unterrichtsräume befinden sich im Erdgeschoss des G-Gebäudes. Sie sind zweckmäßig ausgestattet und von den Schülerinnen und Schülern liebevoll mitgestaltet.

dikla_kücheR7b_02_15-11Für den Sprachunterricht Deutsch stehen jedem Kurs 22 Unterrichtsstunden zur Verfügung. Während des Unterrichts werden Projekte durchgeführt, die die Integration der Schülerinnen und Schüler in die Schulgemeinschaft der Theißtalschule fördern. Seit Februar 2016 nehmen alle Schülerinnen und Schüler der DIKL-A in den Fächern Sport, Englisch und Mathematik stundenweise am Regelunterricht teil. So lernen sich alle – Lernende und Lehrende – noch besser kennen.

Einmal pro Woche findet in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit für jeden Kurs eine Unterrichtsstunde zum sozialen Lernen statt. Im Vordergrund stehen dabei die Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls, der Aufbau von Vertrauen, teamorientiertes Handeln und präventives Konfliktmanagedikla_kücheR7b_15-11ment. Die Schülerinnen und Schüler werden vertraut mit allgemeingültigen Regeln in Schule und Gesellschaft.

Sechs Lehrkräfte gestalten vorrangig den Unterricht in den Deutschintensivklassen.
Doch ohne Unterstützung der gesamten Schulgemeinschaft wäre dieses Projekt nicht möglich. Die Einrichtung der Intensivklasse war zu Schuljahresbeginn etwas gänzlich Neues und somit eine neue Herausforderung für das Gelingen gelebter Integration, welches in den gesamten Schulalltag hineinragt.

Bei zehn Schülerinnen und Schülern waren zum Ende des Schuljahres 2015/2016 die Sprachkenntnisse und Sprachfähigkeiten so gut entwickelt, dass sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügten und in den Regelunterricht wechseln konnten.

Alle Schülerinnen und Schüler erhielten am Ende des Schuljahres ein verbales Zeugnis, in dem der erreichte Entwicklungsstand formuliert ist.