Altern in Würde – Ein Unterrichtsprojekt

EthikProjekt2Wir, die Schülerinnen und Schüler der Theißtalschule, haben in den letzten Wochen ein Projekt im Fach Ethik zum Thema „Altern in Würde“ im Seniorenheim „Theißtal-Aue“ durchgeführt.  Dafür sind wir   an drei verschiedenen Tagen im Seniorenheim gewesen. Bei unserem ersten Besuch im Januar 2014 lernten wir in das Haus und seine Bewohner kennen. Unser erster Eindruck war sehr positiv.

Die darauffolgenden Treffen mussten wir selbstständig organisieren und das treffen eigenverantwortlich gestalten. Aus organisatorischen Gründen haben wir diese Stunden auf Nachmittage verlegt und unser Projektplan half uns bei der inhaltlichen Ausgestaltung. Dabei war unser Ziel, die Lebensgeschichten der im Seniorenheim wohnenden Menschen zu erfahren. Deshalb hatten wir viele Fragen vorbereitet. In intensiven Gesprächen haben wir viel von den berührenden Lebensgeschichten gehört. Für uns war es interessant, authentische Erzählungen zu hören von Menschen, die die Zeit des Nationalsozialismus miterlebt haben. Im Geschichtsunterricht besprechen wir gerade die schlimme Zeit zwischen 1933 und 1945 in Deutschland. Deshalb haben wir aus den Gesprächen auch viele Informationen erhalten, die zu unserer Wissen über die Vergangenheit verfeinern.

An einem weiteren Nachmittaghaben wir gemeinsam mit der älteren Generation Muffins gebacken. Wir, die jüngere Generation, haben die Zutaten dafür mitgebracht und versucht die Senioren in die Backaktivitäten  einzubinden. 

Rückblickend können wir sagen, dass wir aus unserem Projekt  nur Positives mitgenommen haben. Wir haben nun eine klare Vorstellung, wie der Alltag eines älteren Menschen abläuft. Zudem hatten wir sehr viel Spaß und konnten viele Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Für uns ist das Projekt gelungen und altern in Würde ist möglich!

Von Imane und Nathalie

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ethik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.