Informationen zum Schulbetrieb an der Theißtalschule Niedernhausen rund um die Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern!

Die anstehenden Herbstferien sind für mich ein guter Anlass, Euch und Sie mit großen und kleinen Informationen rund um die Theißtalschule zu versorgen und mich zu bedanken.

Viele Sitzungen und Konferenzen liegen hinter uns, trotz Testungen und Maskenpflicht ist wieder ein Stück mehr Normalität in den Schulalltag eingezogen. Die ersten Klassenfahrten haben stattgefunden, weitere sind geplant. Der Unterricht ist regulär gestartet, PM und auch das Mittagessen können endlich wieder stattfinden. Ausfallen muss leider auch in diesem Jahr der Schulskikurs, die Planungen für die Austausche mit England und Spanien laufen, es kann aber Pandemiebedingt noch keine verlässliche Prognose abgegeben werden, ob sie wie gewohnt stattfinden können. Ein Austausch mit einer neuen Partnerschule in Frankreich ist durch die Vermittlung des Hessischen Kultusministeriums auch hoffentlich bald wieder möglich.

Starten möchte mich mit einem Dank an alle, die am Gelingen des Schulbetriebes beteiligt sind! Speziell hervorheben möchte ich diesmal den neu gewählten Vorstand des Schulelternbeirates. Frau Wulkenhaar wurde als Erste Vorsitzende genauso bestätigt, wie Frau Meller als Zweite Vorsitzende. Neu als Schriftführerin wurde Frau Heydenbluth gewählt. Ich freue mich auf die nächsten beiden Jahre der konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Ihnen! Vielen Dank auch an Herrn Sebbesse, für die letzten beiden Jahre der guten Zusammenarbeit. Bedanken möchte ich mich aber auch bei allen Klassenelternbeirätinnen und -beiräten! In den vergangenen beiden Jahren wurde nicht nur das ein oder andere kleine und manche größere Problem gelöst, es sind auch viele Ideen und Projekte überlegt, entwickelt und durchgeführt wurden.

Das Protokoll der Schulelternbeiratssitzung finden Sie hier.

Bedanken möchte ich mich aber auch einmal explizit bei der Verwaltung der Gemeinde Niedernhausen für die großartige Zusammenarbeit. Nennen möchte ich stellvertretend Herrn Grein, der in der Frage, wie wir die Autalhalle trotz vieler Gremientermine maximal für den Schulsport nutzen können sehr unterstützend tätig ist und bei Herrn Lauber für alle – mitunter sehr schwierigen Fragen rund um die Schulwege und natürlich bei Herrn Bürgermeister Reimann, der immer ein offenes Ohr für die Interessen der Schule hat.

Das aktuell wichtigste Projekt in der Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Rheingau-Taunus-Kreis ist der Mensa/ Betreuungs- und Bibliotheksneubau. Die Pläne wurden einstimmig im Kreistag verabschiedet. Gebaut werden soll auf der Fläche, auf der aktuell noch die alte Turnhalle steht. Da es sich um Gemeinschaftsprojekt mit der Gemeinde Niedernhausen handelt, hoffen wir als Schule auf eine Zustimmung der Gemeindevertretung! Aktuell ist der Baubeginn für 2023 geplant.

 

kurz gefasste Infos:

  • die Schule hat das Videokonferenzsystem BigBlueButton für das Schuljahr 2021/22 verlängert,
  • Präventionswochen (14 Tage) nach Herbstfeien – Test montags, mittwochs und freitags und Maskenpflicht auch am Platz
  • Löwenstark-Testhefte: Bitte gehen Sie sorgsam damit um, es gibt keinen Ersatz!
  • Löwenstark Fördermittel des Landes Hessen: Die TTS hat ca. 23.000 € erhalten, zweckgebunden für Fördermaßnahmen (z.B. zusätzlicher Mathe-Förderkurs zur Prüfungsvorbereitung in der R10, Schwimmunterricht für Nichtschwimmer der 3. Klasse, Fördermaterialien)
  • Kinder, die nicht an der Schultestung teilnehmen konnten, müssen im Testzentrum getestet werden! Nachtestungen in der Schule an Nicht-Testtagen sind logistisch nicht zu leisten. Kinder ohne Test müssen nach Hause geschickt werden!
  • Ich habe Sie ja bereits informiert, dass der Tag der offenen Tür und die Projekttage verschoben sind und alternativ ein Sommerfest (21.07.2022) und Projekttage (18.-20.07.22) in der letzten Schulwoche stattfinden sollen. Bereits geplante Projekte können im November selbstverständlich dennoch durchgeführt werden. Willkommen sind noch Ideen zur Gestaltung eines möglichst schönen Sommerfestes.

 

Der Förderkreis bittet um Ihre Unterstützung ich schließe mich dieser Bitte sehr gerne an! Ohne den Förderkreis wäre unsere Schule nicht halb so schön, wie sie ist. Viele Projekte und Initiativen hätten nicht stattfinden können und nicht zuletzt unterstützt der Förderkreis Schülerinnen und Schüler, die sich sonst eine Klassenfahrt oder einen Ausflug nicht leisten könnten. Durch Corona und durch einen Wechsel in der Schüler- und Elternschaft sind viele Einnahmen und ehrenamtliche Helfer aber weggebrochen. Wenn Sie also mit einer Spende, einer Mitgliedschaft oder Ihrer Arbeitskraft unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Weitere Informationen und den Aufnahmeantrag finden Sie im angehängten Schulelternbeiratsprotokoll. Sie können aber auch Herrn Bergmann, Frau Meller, Frau Wulkenhaar oder Frau Wiemann ansprechen oder eine Mail an: schicken.

 

Bedanken möchte ich mich bei allen Eltern, dass Sie meine Bitte, die Bushaltestellen im Lenzhahner Weg und die Schulstraße nicht als Abholorte für Ihre Kinder zu nutzen, so gut angenommen haben. Heute zum Schulschluss hat das Ordnungsamt die Einhaltung der Halteverbotsregeln in beiden Bereichen kontrolliert und es konnten keine Verstöße festgestellt werden.

 

Wie immer sind alle Kolleginnen und Kollegen genauso wie die Schulleitung für Ihre Ideen, Nachfragen, konstruktive Kritik und auch Nachfragen offen. Rechtzeitige Gespräche lösen Probleme und lassen Ideen und Projekte entstehen!

 

Ich wünsche Ihnen und Euch allen wunderbare, sonnige, erholsame Herbstferien!

 

Herzliche Grüße

Konstanze Kreutzer
—–
Schulleiterin

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.