Und noch einmal: Handball…

Die Theißtalschule beim Schulentscheid Handball Wettkampfklasse 4

Trotz einiger sehr kurzfristigen Änderungen konnten am Dienstag den 30.01.18 zwei Teams der Theißtalschule (TTS) beim Schulentscheid Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Handball antreten. Nachdem das Team der Wettkampfklasse 3 (WK)bereits im Dezember zurückgezogen werden musste, aufgrund einer Erkrankung der Lehrkraft, gab die Trainerin der Handball-AG von der TTS Carina Wellmann alles dafür um wenigsten in der WK4 mit den Jahrgängen 2005-08 starten zu können.

Nun verletzte sich tragischerweise die zweite Lehrkraft, kurz vor Abfahrt mit dem Bus nach Wiesbaden, am Kopf und fiel für den Tag aus. Ein Team unbeaufsichtigt in eine andere Sporthalle zu schicken kam nicht in Frage, ebenfalls wollte niemand, dass das Jungs Team abgemeldet wird, da sich alle Spieler schon sehr auf das Turnier gefreut hatten.

Wir sind deshalb überaus dankbar dafür, dass sich Tina Schreiber, wD-Jugend Trainerin der TSG Eppstein und Mutter einer Spielerin, dazu bereit erklärt hat kurzfristig einzuspringen. Deshalb an dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an dich Tina, ohne dich hätten wir den Tag nicht meistern können. Doch so starteten das Jungen und das Mädchen Team in einem verspäteten Bus zu den jeweiligen Hallen.

Die Mädchen spielten bei ihrem Kreisentscheid in der Martin-Niemöller-Schule gegen die Elly-Heuss-Schule, die Gerhart-Hauptmann-Schule und gegen den Ausrichter. Das Turnier begann mit einem Vielseitigkeitswettbewerb, bei dem die Spielerinnen ihr können im Umgang mit dem Ball unter Beweis stellen mussten. Das Team startete nacheinander in einen Parcours aus Ball durch die Beine an die Wand werfen, um Hütchen trippeln, auf einer Bank prellen, von der Bank auf den Boden prellen und 3 Treffern beim Werfen vom 7 Meter Punkt auf ein markiertes Feld im Tor. Dabei wurde die Zeit gestoppt, die das ganze Team für einen Durchlauf benötigte. Diese wurde durch die Anzahl der Spieler geteilt und so ein Ranking mit allen Mannschaften aufgestellt. Die Mannschaft welche eine bessere Durchschnittszeit erreicht hatte startete in der Partie jeweils mit zwei Toren Vorsprung.

Die TTS, welche den Parcours nicht einmal geübt hatten und somit am schlechtesten im VesSrgleich abgeschnitten hat, starteten in jedem Spiel mit 2:0 hinten. Dies erwies sich in den ersten beiden Spielen gegen die Gerhardt Hauptmann (10:3) und gegen die Matrin-Niemöller-Schule (11:3) für kein Problem, da man jeweils nur ein Gegentor erhielt und beide Partien souverän meisterte. Im letzten Spiel gegen die Elly-Heuss sah man dann doch ein, dass die zwei Tore Vorsprung von Bedeutung sind. Das Spiel endete 12:7 für die Gegner, trotz einer starken spielerischen Leistung der Mädchen. Nichts desto trotz sind wir mit dem Ergebnis zufrieden und freuen uns über den zweiten Platz, der das Team in den Regionalentscheid am 7.3. in den Odenwald schickt.

Die Jungs spielten derweil in der Klarenthal Halle ihren Kreisentscheid mit insgesamt 8 Teams in zwei Vorrundengruppen aus. Da durch die kurzfristige Änderung bestimmt wurde, dass die TTS nur die Vorrunde mitspielen würde, und nicht das Halbfinale oder Finale, gab es von vorne herein keine Chance zum weiter kommen. Auch die Jungs absolvierten den Vielseitigkeitswettbewerb unerfahren und wurde im Vergleich letzter, weshalb ebenfalls jedes Spiel 2:0 für die Gegner begonnen wurde. In der Vorrunde spielte die TTS zunächst gegen den letztendlichen Sieger des Tages von der Elly-Heuss-Schule und verlor mit 29:0 Toren. Auch das zweite Spiel gegen das Gymn. Am Mosbacher Berg ging mit 10:0 verloren. Im letzten Spiel gegen die Gerhart-Hauptmann-Schule, welche am Ende zweiter wurde, haben die Jungs der TTS noch einmal gekämpft und das einzige Tor des Tages erzielt. Und obwohl das Turnier hiermit für die Jungs vorbei war, freuten sich doch alle wegen der Umstände überhaupt dabei gewesen zu sein. Es war also ein voller Erfolg, auch wenn nur eine Mannschaft das Glück hat weiter im Rennen um den Schulmeister Titel zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.