Nicht mit mir!

… so heißt der Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs, den zur Zeit alle 3. Klässler im Rahmen des Präventionskonzeptes unserer Schule absolvieren.

Der 12 Schulstunden umfassende Kurs wird durch unsere Schülerbetreuung KUNTERBUNT e.V., die Schülerfirma „TTS-Technik-Team“, den Förderverein der Schule und einen kleinen Elternbeitrag finanziert.

Im Kurs werden die Kinder sensibilisiert für die vielfältigen Arten von Gewalt in ihrem Alltag, lernen durch rechtzeitiges Erkennen von gefährlichen Situationen, Gewalt zu vermeiden (Gewaltprävention), sich in brenzligen Situationen durch geschicktes Verhalten zu behaupten oder sich im äußersten Notfall, falls sich jemand einmal auf anderen Wegen nicht mehr der Angriffe eines Gegners entziehen kann, selbst zu verteidigen. Die hier eingesetzten Verteidigungstechniken entstammen dem Ju-Jutsu. So ist auch der Kurs vom Deutschen Ju-Jutsu-Verband getragen und wird sogar vom Familienministerium und der Deutschen Sportjugend gefördert.


Hier zwei Schülerberichte dazu aus der Homepage-AG, Klasse 3:

Klara (3b) und Ary (3c):

An alle Kinder:
Wir wissen, dass viele von euch etwas schüchtern sind, so wie wir es vielleicht waren. Deswegen wollen wir euch berichten, dass der „Nicht-mit-mir“ Trainingskurs, den alle 3. Klässler machen dürfen, sehr cool ist. Dort lernen wir Kinder viele hilfreiche Selbstverteidigungstechniken wie z.B. sich aus einem Griff zu lösen, aus dem Schwitzkasten herauszukommen oder das Nase-rubbeln. Wer gelernt hat, wie er sich selbst behaupten und verteidigen kann, der muss nach dem Kurs weniger Angst haben, einmal ein Opfer zu werden.

An unsere Eltern:
Liebe Mamas und Papas, wir wollen bekannt machen, dass unsere Schule in Klasse 3 den „Nicht-mit-mir“ Kurs anbietet. Dort lernen wir Kinder, wie wir uns in gefährlichen Situationen retten können. Der Kurs ist nicht nur sehr nützlich und kann lebensrettend sein, er macht außerdem auch noch sehr viel Spaß!

Klara und Ary

   


Murat und Till (3d):

Im Selbstverteidigungskurs lernt man wie man sich verteidigt (z.B. Grifflösen, auf der Nase rubbeln, raus aus dem Schwitzkasten, der Tigerkrallenschlag).

Im Kurs bekommt man ein Heft: NICHT MIT MIR. Dazu bekommt man Hausaufgaben.

Diesen Kurs kriegt man in der 3. Klasse.

Wir unterscheiden die Bereiche: Gewaltprävention (grün), Selbstbehauptung (gelb), Selbstverteidigung (rot). Das ist die „Ampel“ des Selbstverteidigungskurses.

Wir lernen hier viel und haben großen Spaß an dem Training.

Murat und Till

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.